Als Titelbild sieht man  “La Mesa” den Tisch, ich sage immer den gedeckten Tisch. Es zeigt den Altar einer “Wasserzeremonie” einer “Mesa”. Auch diese Veranstaltung, die Reinigung, Befreiung, Stärkung durch ein in der Nacht geführtes musikalisches Ritual ist, wurde viel inAnspruch genommen dieses Jahr. Die “Mesa” entwickelte sich zu festen Jahreszeitenbestandteilen.

Die neu entstandene Homepage forderte am Anfang einige Veränderungen, langsam haben wir uns aneinander gewöhnt, das Computerprogramm und ich. Nach einer Zeit konnte ich meine neue Internetseite schon selber bearbeiten, wow und das nach relativ kurzer Zeit. Dank meinen geduldigen Geburtshelfern Susanne und Thomas Schury, meinen Chiemseewellen.

Das mit den neuen Beiträgen ist so eine Sache. Oft nehme ich mir nicht die Zeit, um mich in Ruhe hinzusetzen und einfach mal zu schreiben. Der Winter läßt auch ewig auf sich warten, indem endlich alles weiss verschneit ist, was mich dabei unterstützen würde.

Aber jetzt gibt es einen Grund dafür: unser Hundewelpe “Enja” – 6 Monate alt, ungarischer Hüteherkunft.

Seit 5 Tagen ist sie bei uns. Ein schöner neuer Lebensabschnitt hat begonnen …

Ich sitze und schreibe…..Hund schläft.

Sommerrückblick:

Wenn ich so zurückblicke, war es ein Jahr der Fülle auf allen Ebenen, der Garten brachte reiche Ernte, ich hatte viele wunderbare Begegnungen in meiner Arbeit, konnte viele Erkenntnisse erlangen über das Leben. Komme immer Näher in die “Liebe zu allem was ist”, dem verbundenen Universum.

“Nockberg Lis” Mitter, Alte Weise und Kräuterfrau FNL Ignaz SChlifni

Pflanzenmenschen aus Nordosten und Südwesten – “Botanik mit Seele” über die Kontinente hinweg

Besuch von Don Agustin (Schamane aus dem Amazonas) bei uns Zuhause in Going

2018-11-22T17:10:18+00:0020. November 2018|